Von der Brücke aus entdecken wir einen Imker, der sich gerade verpuppt hat. Während er im Kokon wartet, wird er komplett flüssig und alles setzt sich neu zusammen. Sobald der neue und fertige Imker dann schlüpft, ist er noch fleißiger und bienenänlicher als davor.