Auf dem Rückweg kommt uns ein Zug mit geschätzten 15 Kilometern pro Stunde entegengerast und wir schaffen es gerade noch in letzter Sekunde vom Gleis zu hüpfen und uns in Sicherheit zu bringen, für Bilder zu positionieren, einen neuen Akku in die Gopro einzulegen, genug Wasser zu trinken um nicht zu kollabieren und Pläne für den morgigen Tag zu schmieden, da rauscht der Zug auch schon an uns vorbei.